Ernst Fehr: «Perspective-Taking ist ein zentrales Asset in praktisch allen Lebenslagen»
Im Vorab-Video zur 9. Academy of Behavioral Economics erläutert der renommierte Professor der Mikroökonomik und experimentellen Wirtschaftsforschung die enorme Bedeutung des Perspektivenwechsels für UnternehmerInnen. Jetzt anschauen!
2 Februar, 2022 durch
Ernst Fehr: «Perspective-Taking ist ein zentrales Asset in praktisch allen Lebenslagen»
GDI Gottlieb Duttweiler Institute

Worin bestehen die wichtigsten Eigenschaften von Menschen? Eigenschaften, die uns von jeder andere Art auf dem Planeten unterscheiden? Einerseits ist das die Fähigkeit, langfristig zu planen und kurzfristige Vorteile für entfernte Ziele aufzuschieben. Und andererseits die Fähigkeit, die Perspektive von Anderen einzunehmen und diese auch verstehen zu können.

Wieso ist Perspektivenwechsel also so wichtig? «Wir benötigen diese Fertigkeit gleichermassen im privaten wie beruflichen Alltag», so Ernst Fehr, Direktor des Instituts für Volkswirtschaftslehre der Universität Zürich. Zum Beispiel beim Geschenkekauf für die Kinder oder bei der Wahl des Abendessens. UnternehmerInnen müssten sich fragen, welche neuen Bedürfnissen ihrer Kundschaft entwickelt oder welche Ansicht das Gegenüber am Verhandlungstisch hat.

Aber auch in der ökonomischen Theorie spiele «Perspective-Taking» eine wichtige Rolle.  «Wenn man ein ökonomisches Problem mit spieltheoretischen Methoden analysiert, muss man entscheiden, wie die Welt der verschiedenen Entscheidungsträger aussieht. Welche Interessen haben diese? Und wie werden diese Interessen von den anderen Akteuren wahrgenommen?», so Fehr. Die Fähigkeit, die Perspektive des Anderen einzunehmen, sei eine der wesentlichen Komponenten der modernen Spieltheorie.

Angesichts der überragenden Bedeutung des «Perspective-Taking» ist die 9. Academy of Behavioural Economics vom 4. Mai 2022 daher dem Thema The Power of Perspective-Taking: Tested Tools For a Post-Pandemic World gewidmet. Jetzt Vorabvideo mit Ernst Fehr anschauen!

Academy of Behavioral Economics 2022
Diesen Beitrag teilen
Archiv