Wendy Wood: Wie wir unsere Vorsätze auch wirklich umsetzen
Jeder kennt es: Wir fassen Vorsätze, die dann an einfachen Hürden scheitern. Wieso ist das so, und was kann man daran ändern? Wendy Wood, Professorin an der University of Southern California, referiert an der GDI-Konferenz «Prävention im Umbruch: Stabile Routinen in instabilen Zeiten» darüber, wie wir die Macht der Gewohnheit nutzen können.
10 März, 2021 durch
Wendy Wood: Wie wir unsere Vorsätze auch wirklich umsetzen
GDI Gottlieb Duttweiler Institute

Wie bilden wir Gewohnheiten? Und wie steuern sie unser Verhalten? Wendy Wood untersucht solche Fragen schon seit Jahrzehnten. In ihrem neuen Buch «Good Habits, Bad Habits: The Science of Making Positive Changes That Stick» erklärt sie, wie die Erforschung von Gewohnheiten uns dabei helfen kann, unser Verhalten dauerhaft positiv zu ändern.

Wie wir beispielsweise endlich unsere Neujahrsvorsätze durchs Jahr bringen, erzählt Wood in Episode 123 der Podcast-Reihe «Speaking of Psychology» der American Psychological Association. Die APA stellt dort die relevantesten aktuellen Forschungsarbeiten aus der Psychologie vor:

Am 29. April 2021 referiert Wood an der GDI-Konferenz «Prävention im Umbruch: Stabile Routinen in instabilen Zeiten» zum Thema «Hacking Habits: How to Accomplish Real Change».

Rituale Keyvisual

Stabile Routinen in instabilen Zeiten

Shift im System: Gesundheit 24/7Telemedizin Next Health

Das Gesundheitssystem ist im Wandel. Die stationäre Konsultation und Behandlung weicht immer mehr der Telemedizin. Die richtige Entwicklung?

Infografik: Wie KI das Gesundheitssystem neu sortiert Disruptionen im Gesundheitswesen

Das Gesundheitssystem erfährt eine fundamentale Umwälzung. Präzisere Daten und künstliche Intelligenz ermächtigen Patienten und Pflegepersonal, Analysen und Behandlungen durchzuführen, die früher nur von Spezialisten bewältigt werden konnten. Verschwinden dadurch Arbeitsplätze?

Warum Apotheken sich ändern werdenWertschoepfungsnetzwerk Apotheke 2030

Die Apotheke der Zukunft kann nicht als alleinstehende Einheit betrachtet werden. Sie wird immer mehr in ein komplexes Ökosystem mit anderen Akteuren eingebunden werden. Wie das Ökosystem der Apotheke 2030 aussieht, skizziert eine GDI-Studie.

Diesen Beitrag teilen
Archiv