«Marken müssen aktiv nachfragen und zuhören»
Franziska Weissbach ist Markenstrategin. Wie Branding in der kommenden Relationship Economy funktioniert, erklärt sie im Interview – und an einem GDI-Workshop mit Jerry Michalsky.
11 Dezember, 2013 durch
«Marken müssen aktiv nachfragen und zuhören»
GDI Gottlieb Duttweiler Institute

Sie haben als Markenstrategin für namhafte Unternehmen gearbeitet. Stimmt es, dass in naher Zukunft Vertrauen über Erfolg und Nicht-Erfolg von Marken entscheiden wird, wie Jerry Michalski prognostiziert?



Erfolgreiche Unternehmen hören zu, statt die ganze Zeit zu erzählen. Wie geht das
glaubwürdig?




Big Data und Omnichannel machen noch keine gute Kundenbeziehung. Wie schafft man
eine gute Kundenbeziehungen?




Wir sehen uns heute mit schrumpfenden Märkten konfrontiert und haben zugleich völlig neue Möglichkeiten der Interaktion und Kollaboration mit Menschen. Was sind die Grundregeln für Marken-Strategien der Zukunft?


Neue Zeiten, neue Fähigkeiten - was brauchen Unternehmenslenker und Marken-
Macher in der Relationship-Economy?




Diesen Beitrag teilen
Stichwörter
Archiv