Eine Gesellschaft im digitalen Unruhezustand
Das 21. Jahrhundert ist das Zeitalter der Digiphrenie: digi- für «digital» und -phrenie für «gestörter Zustand der geistigen Aktivität». Ein medientheoretischer Beitrag von Douglas Rushkoff.
12 Juni, 2013 durch
Eine Gesellschaft im digitalen Unruhezustand
GDI Gottlieb Duttweiler Institute
 


EWIGE GEGENWART




ABGESTANDENE MOMENTE



GEGENWARTSSCHOCK




UHRWERK-UNIVERSUM








DIASHOW IM RÜCKSPIEGEL



Diesen Beitrag teilen
Archiv