Die Sechziger-Schwelle
Junge Menschen haben ein viel konservativeres Bild von den Zielen der älteren Generation als diese Generation selbst. Dies zeigt die Studie «Digital Ageing» des Gottlieb Duttweiler Instituts im Auftrag von Swiss Life. Eine Grafik daraus verdeutlicht, wie sehr sich die Vorstellungen, was im Alter wichtig ist, zwischen den Generationen unterscheiden.
24 November, 2016 durch
Die Sechziger-Schwelle
GDI Gottlieb Duttweiler Institute












Die GDI-Studie «Digital Ageing – Unterwegs in die alterslose Gesellschaft» laden Sie hier kostenlos herunter.

Dieser Artikel erschien zuerst in der Ausgabe 4/2015 des Wissensmagazins «GDI Impuls». Die Ausgabe bestellen sie hier.
Diesen Beitrag teilen
Stichwörter
Archiv