Die neue Nachhaltigkeit
Beim Begriff Nachhaltigkeit denken viele an Gutmenschen, die guten Gewissens Gutes tun. Doch die Verbesserung der Welt verlässt die Charity-Ecke, sagt Sven Gábor Jánszky. Sustainability wird zum Geschäftsmodell der Zukunft.
27 August, 2014 durch
Die neue Nachhaltigkeit
GDI Gottlieb Duttweiler Institute









SOCIAL BUSINESS STATT BIG BUSINESS







ÜBERHOLTER WERTEBEGRIFF






NICHT NACHHALTIGE PRODUKTE WERDEN TEURER











WERTEORIENTIERTE FÜHRUNG






VORTEIL NAIVITÄT







DAS DILEMMA DES INNOVATOREN





WERTEWANDEL BEGINNT GANZ UNTEN





DISRUPTION IST NICHT GENUG







Sven Gábor Jánszky ist Trendforscher und Leiter der Denkfabrik 2b Ahead Think Tank. Der studierte Journalist und Politikwissenschaftler gründete 2003 sein Zukunftsforschungsinstitut in Leipzig. Jánszky ist Präsident der Rulebreaker Society, eines Businessklubs für disruptive Innovatoren, und hat Lehraufträge an Universitäten in Karlsruhe und Leipzig. Jüngste Veröffentlichung: «Die Neuvermessung der Werte» (2014).
Diesen Beitrag teilen
Stichwörter
Archiv