Globalisierung

Globalisierung, Gesellschaft

Debatten um künstliche Intelligenz: Geisteswissenschaft vs. Technologie?

Künstliche Intelligenz, Gleichberechtigung und soziale Gerechtigkeit – in seinem dritten Beitrag widmet sich GDI-Forscher Zhan Li der Schnittstelle zwischen Technologie und Geisteswissenschaften. Er führte dazu Video-Interviews mit Technologiehistorikerin Marie Hicks und AI-Spezialistin Valencia James.

Globalisierung, Gesellschaft

Wie Daten und Simulationen die Politik verändern

Im zweiten Teil seiner Sommertour widmet sich GDI-Researcher Zhan Li der Frage, wie Daten und Simulationsmöglichkeiten unsere Vorstellung einerseits der Stadt der Zukunft und andererseits der bürgerlichen Partizipation prägen. Dazu besuchte er diesen Sommer verschiedene Konferenzen und hat sich mit führenden Zukunftsforschern ausgetauscht.

Globalisierung, Gesellschaft

Eine Sommertour durch die Themen der Zukunft

Blockchain, Kryptowährungen oder Künstliche Intelligenz verändern die Welt nicht nur technologisch. Sie ziehen auch einen kulturellen und politischen Wandel nach sich. Das sorgt unter Zukunftsexperten für viel Diskussionsstoff. GDI-Forscher Zhan Li hat sich diesen Sommer an Zukunfts-Konferenzen umgehört und die wichtigsten Trends zusammengetragen.

Globalisierung, Gesellschaft, Thought Leader Index

Peter Sloterdijk: Kulturen leiden am Gegeneinander von Tradition und Zukunft

Kulturen müssten anerkennen, dass sie zwar auf eine getrennte Vergangenheit zurückschauen, ihnen aber eine gemeinsame Zukunft bevorstehe. Dies sagte der deutsche Philosoph Peter Sloterdijk im Interview mit der «Worldpost», anlässlich der Lancierung des GDI-Thought-Leader-Indexes.

Globalisierung, Gesellschaft

David Goodhart: «Die ehemals schweigende Mehrheit spricht»

In der westlichen Welt erkennen wir einen wachsenden Wertegraben. Der Journalist David Goodhart definiert zwei Stämme, die Somewheres und die Anywheres. Ihre unterschiedlichen Ansichten seien Ursache der aktuellen politischen Situation. Im Video erklärt Goodhart seine beiden Stämme.

Globalisierung, Social, Gesellschaft

GDI-Podcast: Kehren die Stämme zurück?

Erleben wir eine Rückkehr des vormodernen Stammesdenkens, oder ist Tribalismus ebenso alt wie grundlegend für Menschen? Diese Frage stellte das GDI an der Konferenz «Die Rückkehr der Stämme» vom 22. Januar. Die Referenten Peter Sloterdijk, David Goodhart und David Bosshart beziehen im neusten GDI-Podcast Stellung.

Globalisierung, Gesellschaft

«Auf Soziale Medien folgt die Rückkehr zu Qualität»

Durch die Sozialen Medien seien wir von einem Vierjahres-Plebiszit zu einer täglichen Demokratie durchgebrochen. Dies sagt der Philosoph Peter Sloterdijk im Video-Interview und erklärt, wieso wir spätestens nach einem Jahrzehnt Gebrauch von Social Media wieder zu Qualitätsmedien zurückkehren werden.

Globalisierung, Gesellschaft, Global Thought Leaders

Peter Gloor: Algorithmen identifizieren heute Ideologien

MIT-Forscher Peter Gloor hat eine «Tribefinder»-Software entwickelt, die es erlaubt, Ideologien zu identifizieren. Der Tribefinder kategorisiert auf Basis der verwendeten Begriffe in Twitter. Welchem Tribe englischsprachige Medien angehören, zeigt die erste Analyse.

Globalisierung, Gesellschaft

Thought Leaders 2018: Der «Anti-Tribe»-Tribe

Das ursprüngliche «Wir alle» des globalen Diskurses hat sich zu einem «Wir gegen die nicht global Denkenden» entwickelt: Der Anti-Tribe ist selbst zum Tribe geworden. Dies zeigt die diesjährige Thought-Leader-Analyse des GDI.

Globalisierung, Gesellschaft, Vernetzung

David Bosshart: «Wir fallen in Stammesdenken zurück»

Wir denken und leben vermehrt in rivalisierenden Stämmen. GDI-CEO David Bosshart erklärt im Interview, was die Ursachen und Folgen vom trennenden Gruppendenken sind. Am 22. Januar diskutieren wir am GDI mit prominenten Referenten über die neuen Tribes.

Globalisierung, Gesellschaft, Vernetzung

David Goodhart: «Das ist nicht rassistisch»

Es gibt die Einen. Sie sind gebildet, reich, mobil. «Anywheres» nennt sie David Goodhart, Journalist und Leiter der Demografie-Abteilung des Think Tanks Policy Exchange. Leute also, die irgendwo auf der Welt leben können. Gehören Sie dazu?

Globalisierung, Gesellschaft, Thought Leader Index

Die Metropolen der Aufmerksamkeit

Eine Metropole ist dann wichtig, wenn sie im Gespräch ist. Doch gibt es keine verlässlichen Kennzahlen für den Anteil einzelner Städte an der globalen Konversation. Das GDI hat mit dem Global City Ranking einen ersten Versuch gestartet und fragt, wie eine Stadt im digitalen Gespräch bleibt.

Globalisierung, Gesellschaft, Thought Leader Index

Global City Index 2017: Die vernetztesten Städte der Welt

Alle Metropolen verbinden Menschen und Kulturen. Aber nicht alle im gleichen Ausmass. Das GDI hat für die wichtigsten Städte der Welt gemessen, wie gut sie ihre Netzwerk-Rolle im globalen Vergleich ausfüllen. So viel vorweg: Europa gewinnt.

Globalisierung, Gesellschaft, Global Thought Leaders

Live-Stream: «Preempting Populism»

Parag Khanna, einer der GDI-Global-Thought-Leader 2016, und GDI-CEO David Bosshart diskutieren am 5. September 2017 in Berlin das Thema «Dem Populismus zuvorkommen». Verfolgen Sie den Event live!

Globalisierung, Wirtschaft, Gesellschaft

Wikipedia-Analyse: Die Vernetzung der G20

Angela Merkel und Emmanuel Macron im Zentrum. Donald Trump und Kanadas Justin Trudeau auf Aussenpositionen. Und auf halbem Weg zwischen Trump und Merkel, fast wie ein Brückenbauer: Vladimir Putin. Dieses Bild ergibt sich, wenn man die Staats- und Regierungschefs des G20-Gipfels von einer Vernetzungs-Software analysieren lässt.

Globalisierung, Technologie, Wirtschaft, Gesellschaft

David Bosshart im «Club»: «Alte Ideologien sind vorbei»

Unsere Überzeugungen und Erklärungsmodelle passen nicht mehr ins Jetzt. Digitalisierung und erschütternde Ereignisse haben die Dynamiken des Westens längst überholt. Das sagte GDI-CEO David Bosshart im SRF «Club» vom vergangenen 13. Juni zum Thema «Weltpolitik ohne Kompass».

Globalisierung, Gesellschaft

«Länder, die ihre Dynamik verlieren, machen dumme Fehler»

«Ist Demokratie die politische Form der Zukunft oder nur etwas, was uns hilft, Probleme zu verwalten, aber nicht zu lösen?» Diese Frage stellte GDI-CEO David Bosshart gleich am Anfang der Konferenz «Tyler Cowen & Parag Khanna at GDI» vom 29. Mai 2017.

Globalisierung, Gesellschaft

Tyler Cowen: «Verlasst eure Komfortzone»

Tyler Cowen zählt zu den einflussreichsten Ökonomen in den USA. In der «NZZ am Sonntag» warnt er, dass die Digitalisierung die Gesellschaft selbstgefällig mache – und bewundert die Schweiz.

Globalisierung, Gesellschaft, Vernetzung

Innovationswandel: von Gesellschafts- zur Selbstoptimierung

Hochkarätige Ökonomen diagnostizieren dem Westen Stillstand und Selbstgefälligkeit. Haben wir das Ende von Wachstum und Innovation erreicht? Das diskutieren wir hier und an der Konferenz «Tyler Cowen and Parag Khanna at GDI».

Globalisierung, Gesellschaft

David Bosshart über die wachsende Polarisierung

Die politische Polarisierung und das Risiko für Konflikte nehmen weltweit zu. Dennoch macht sich der GDI-CEO keine Sorgen um die Schweiz, wie er im Interview mit dem «Migros-Magazin» verdeutlichte.

Globalisierung, Gesellschaft, Vernetzung

GDI-Analyse: Hat die Demokratie ihre Überzeugungskraft verloren?

Die Bevölkerung glaube nicht mehr an Demokratie. Das behaupten Politikwissenschaftler. Wir haben die Aussage mit einer Netzwerkanalyse überprüft.

Globalisierung, Gesellschaft

«Je mehr Grenzen wir haben, desto grenzenloser wird die Welt»

Der Weltbürger und Geostratege Parag Khanna plädiert für eine Weltsicht abseits der geopolitischen Landkarte. Vernetzung sage viel mehr über die Macht einzelner Länder aus als deren Landesgrenzen.

Globalisierung, Gesellschaft

Tyler Cowen: Wir werden selbstgefällig

Einer der herausragendsten Ökonomen der USA, Tyler Cowen, warnt vor zu viel Bequemlichkeit: «Die Unfähigkeit, sich eine ganz andere Zukunft vorzustellen, plagen einen grossen Teil Westeuropas.» Mehr an der Konferenz: «Tyler Cowen & Parag Khanna at GDI» vom 29. Mai 2017.

Globalisierung, Gesellschaft

Parag Khanna: «Wir leben nicht mehr zu Zeiten Napoleons»

«Die direkte Technokratie vereint die Vorteile der Schweizerischen direkten Demokratie mit den Stärken von Singapurs technokratischem System», sagt der Geostratege Parag Khanna hier – und an der Konferenz «Tyler Cowen & Parag Khanna at GDI».

Globalisierung, Gesellschaft, Global Thought Leaders

Elif Shafak im Interview: Die Macht der Emotionen

«Wir müssen uns auf die Welt der Emotionen einlassen und Verbindungen zu den Ängsten der Menschen aufnehmen», sagt die mehrfach preisgekrönte Autorin Elif Shafak im Interview an der GDI-Konferenz «Die Zukunft der Macht».

Artikel 1 bis 25 von 54 angezeigt